Antrag "Dorfkerwa in Franken" als immaterielles Kulturerbe

Der in der 3. IKE-Runde gestellte Antrag wurde überarbeitet und Ende Juli 2019 beim Bayer. Heimatministerium abgegeben. Entscheidungen über den Antrag sollten im November 2019 erfolgen. Wegen weiterem Klärungsbedarf ist eine Entscheidung auf Frühjahr 2020 verschoben. 

Mit Schreiben des Bayerischen Heimatministeriums (StMFH, Ref 54) vom 15.4.2020 wurde der Antrag nach den Kriterien der vierten Runde abgelehnt. Einen möglichen neuen Antrag werden wir nicht stellen. Näheres auf Anfrage.

Herzlichen Dank an die Unterstützer.

 

Zur Art eines Immateriellen Kulturerbes(IKE) gehört nach den UNESCO-Kriterien:

  • mündlich überlieferte Traditionen und Ausdrucksweisen
  • darstellende Küste (Musik, Theater, Tanz)
  • gesellschaftliche Bräuche, (jahreszeitliche) Feste und Rituale
  • Wissen und Bräuche in Bezug auf die Natur und das Universum
  • traditionelle Handwerkstechniken.

Nach unserer Meinung ist jede der IKE-Arten bei der "Dorfkerwa in Franken" zutreffend und enthalten.